Herzlich willkommen und vielen Dank für deine Bestellung des Smart Wallet 3.0!

Um dir eine nahtlose Erfahrung zu garantieren und die Einrichtung deines neuen Wallets so einfach wie möglich zu gestalten, folge bitte diesen optimierten Schritten.

1. Kartenfach-Einrichtung

Schritte:

Vorbereitung:
Beginne mit dem Schnellzugriff-Schalter. Drücke den Schalter mit dem Daumen, um das Kartenfach zu öffnen.

Einlegen der Karten:
Füge vorsichtig zwischen 6 und 7 Standardgrößen-Kreditkarten in das Wallet ein. Bei Karten mit erhabenen Zahlen solltest du 5 bis 6 Karten verwenden und die Anzahl ausprobieren, die am besten funktioniert. Es ist wichtig, mindestens 5 Karten zu verwenden, da bei einer geringeren Anzahl die Karten sich verhaken können. In einem solchen Fall musst du die Karten herausnehmen und erneut sorgfältig staffeln.

Wichtiges zur Schalterfunktion:
Es ist normal, dass der Schalter anfangs etwas fester ist – das Material gewöhnt sich mit der Zeit an die Nutzung. Sollte der Schalter wider Erwarten klemmen, entnimm bitte alle Karten und setze sie erneut ein. Achte darauf, das Wallet beim Betätigen des Schalters stets aufrecht zu halten. Die Intensität, mit der die Karten ausgeworfen werden, kannst du durch die Stärke deines Drucks selbst steuern.

2. Weiteres Kartenfach

Innenfach rechts:
Hier finden 1-2 zusätzliche Karten oder wichtige Belege Platz.

Anleitung/Einrichtung

3. Münz- und AirTag-Fach

Münzen einlegen:
Das Fach auf der Rückseite nimmt bis zu 10 Münzen auf. Für einen schlanken Look empfehlen wir, nur das Nötigste mitzunehmen. Nutze es hauptsächlich für Rückgeld und entleere dein Münzfach regelmäßig in deinem Sparschwein.

AirTag Integration:
Im Münzfach kannst du sicher einen Apple AirTag unterbringen. Platzieren ihn idealerweise am hinteren Ende, um den selten benötigten Zugriff zu optimieren.

Einkaufswagenchip:
Du kannst auch einen Einkaufswagenchip im Münzfach aufbewahren. Für eine elegante Lösung empfehlen wir jedoch unser Schlüsseletui, das mit einem praktischen Multi-Tool für Einkaufswagen und vieles mehr ausgestattet ist..

4. Bargeldfach

Geldscheine:
In das linke Innenfach passen bequem bis zu 10 ungefaltete Geldscheine. Um stets den Überblick zu behalten, empfehlen wir, die Scheine nach Wert gestaffelt einzusortieren. Für eine noch elegantere und übersichtlichere Gestaltung kannst du größere Banknoten, wie 50-Euro-Scheine oder höher, einmal mittig falten.

5. Schutzfolie entfernen

Wichtiger Schritt:
Ziehe die transparente Schutzfolie vom Metallstreifen auf dem Aluminiumfach links vorsichtig ab, um die volle Funktionalität zu gewährleisten.

Beachte, dass bei manchen Wallets diese Schutzfolie bereits im Produktionsprozess entfernt wurde, um die Qualitätssicherung und sofortige Einsatzbereitschaft des Produkts zu verbessern. Sollte die Schutzfolie bei deinem Wallet fehlen, ist dies ein normaler Teil unseres Qualitätsmanagements und beeinträchtigt nicht die Funktionalität oder Sicherheit des Wallets.

Nicht alles reinbekommen?

6. Zusätzlicher Kartenplatz

Mehr Platz für Karten:
Um zusätzlichen Platz für Karten zu schaffen, lassen sich 1 bis 2 weitere Karten hochkant und übereinander im linken Teil des Bargeldfachs optimal unterbringen.

Als Beispiel

Video zur Einrichtung

Hol das meiste raus

5 Tipps & Tricks

1. Priorisieren:
Ordne deine Karten nach Häufigkeit der Nutzung. Platziere die am häufigsten genutzten Karten an vorderster Stelle im Schnellzugriffsfach, um sie schnell griffbereit zu haben.

2. Sicherheitstipp:
Bewahre wichtige Karten oder Dokumente, die du seltener benötigst, im geschützten Innenfach auf, um sie vor unbefugtem Scannen zu schützen.

3. Selektives Mitführen:
Um das Wallet leicht und handlich zu halten, führe nur die notwendigsten Münzen mit dir. Idealerweise beschränke dich auf kleine Beträge für Parkuhren oder Einkaufswagen.

4. Minimalistisches Mitführen:
Überlege genau, was du täglich benötigst. Ein minimalistisch bestücktes Wallet trägt nicht nur zu einem besseren Tragekomfort bei, sondern erleichtert auch die Organisation und den schnellen Zugriff auf das Wesentliche.

5. Tracker integrieren:
Ein integrierter Ortungschip, wie ein Apple AirTag, hilft dir, dein Wallet schnell zu finden, sollte es einmal verloren gehen.

Für jede Frage eine Antwort

Unsere FAQ

Für schnelle Antworten besuche unsere FAQ Seite

Unterstützung benötigt?

KONTAKTIERE UNSEREN GRÜNDER

Für direkte Fragen zum Produkt steht Dir unser Geschäftsführer gerne zur Verfügung. Zögere nicht, direkten Kontakt aufzunehmen:

Sende uns eine E-Mail an: support@essentialbag.de

Wir freuen uns, wenn wir weiterhelfen können!